Ch'ella mi creda

Blasorchester

Ch'ella mi creda

from the Opera La Fanciulla del West
Solo for Trombone or Euphonium & Wind Orchestra

Arrangeur:
Musikrichtung:
Klassik, Solo für Posaune, Oper, Solo für Euphonium, Klassische Transkription, Solo für Tenorhorn
Schwierigkeitsgrad:
Mittelstufe
Spielzeit:
00:02:35
Serientitel:
Verlag:
Amstel
Format:
US 9x12 (229x305mm)
Umfang:
Partitur + Stimmen
Bestellnummer:
AM106
Erscheinungsdatum:
2008

Info

Ch’ella mi creda libero e lontano - „Lasst sie glauben, dass ich frei und weit weg bin...!“ ist die letzte Tenorarie, die Dick Johnson (alias der Bandit Ramerrez) vor seiner Hinrichtung in der Oper La Fanciulla del West singt. Der Wilde Westen als Thema und die impressionistisch angehauchte Musik unterscheiden diese Oper von vielen anderen Werken Puccinis. In Johan de Meij Bearbeitung der Arie übernimmt die Soloposaune die Rolle des Banditen Ramerrez.

Das könnte Sie auch interessieren ...

94,00 €
Merken Hören Lesen Hören & Lesen Drucken Empfehlen
Teilen
Klicken Sie hier um die "Teilen-Funktion" zu aktivieren

Siehe auch

The Danish Concert Band / Orquestra de Vents Filharmonia / Jørgen Jensen / José R. Pascual-Vilaplana CD (Compact Disc)

Canticles

T8335

Canticles - T-Bone Concerto - Ch'ella mi creda - Duet from "Don Carlo"Orquestra de Vents Filharmonia - Conductor: José R. Pascual-VilaplanaBonustrack:Rapsodia BorealisThe Danish Concert Band - Conductor: Jörgen Misser ...

Info
The Royal Netherlands Army Band 'Johan Willem Friso' / Senzoku Gakuen Symphonic Wind Orchestra / Orquestra de Vents Filharmonia / Verschiedene CD (Compact Disc)

The Puccini Legacy

T8276

The Witches' Sabbath - Edgar - Angelo del Cielo - La Fanciulla del West - Te Deum - Requiem Aeternam - Ch'ella mi ...

Info