Cover

Claude T. Smith

geboren
1932  in Monroe City, Missouri
gestorben
13.12.1987  in Kansas City, Missouri

Info

Claude T. Smith wurde in Monroe City, Missouri geboren. Er erhielt seine Ausbildung am Central Methodist College in Fayette und an der University of Kansas. Er komponierte vor allem Instrumental- und Chormusik und seine Werke wurden und werden von führenden Orchestern und Chören auf der ganzen Welt aufgeführt. Smith komponierte über 110 Werke für Blasorchester, 12 Orchesterwerke und 15 Werke für Chor, des Weiteren Solostücke für Künstler wie "Doc" Severinsen, Dale Underwood, Brian Bowman, Warren Covington, Gary Foster, Rich Matteson und Steve Seward.

Smith unterrichtete an Schulen in Nebraska und Missouri. Ebenso war er Lehrbeauftragter an der Southwest Missouri State University in Springfield, wo er Komposition und Musiktheorie unterrichtete und das Sinfonieorchester der Universität leitete.

Geistliche Musik war ebenfalls eine große Leidenschaft von Claude T. Smith. Er leitete 5 Jahre lang einen Kirchenchor in Cozad, Nebraska, 10 Jahre lang in Chillicothe, Missouri und 9 Jahre lang in Kansas City.

Smith erhielt zahlreiche Kompositionsaufträge für Formationen wie die U. S. Air Force Band, die "President's Own" U. S. Marine Band, die U. S. Navy Band und die Army Field Band. Sein Werk "Flight" wurde als der "offizielle Marsch" des National Air and Space Museum übernommen. Seine Werke für Sinfonieorchester schrieb er u.a. für die Kansas City Youth Symphony, die South Bend Young Symphony, die Springfield MO Symphony und das 1981 Missouri All-State String Orchestra.

Claude T. Smith war als Dozent und Gastdirigent in den USA, Australien, Kanada und Europa tätig. Er erhielt viele Preise für seinen Beitrag zur musikalischen Ausbildung und seine Kompositionen. So wurde er mehrfach mit dem ASCAP Composer's Award ausgezeichnet. Nach seinem Tod ehrte man ihn 1988 mit dem National Band Association Award (AWAPA) Academy of Wind and Percussion Arts 1988 und es folgten verschiedene andere Auszeichnungen.

Smith starb am 13. Dezember 1987 in Kansas City, kurz nachdem er in seiner Kirche ein Weihnachtskonzert dirigiert hatte. Er hinterließ seine Frau Maureen Faye Smith und seine Tochter Pam Smith Kelly. Maureen, Pam und deren Ehemann Jim gründeten 1993 Claude T. Smith Publications, um das musikalische Erbe von Claude T. Smith zu erhalten.

Werke von Claude T. Smith

160,00 €
Blasorchester US 9x12 (229x305mm) Höchststufe Hören
Lieferbare Stimmen: 16
Blasorchester US 8.5x11 (216x279mm) Mittel-/Oberstufe
Lieferbare Stimmen: 23
Blasorchester US 8.5x11 (216x279mm) Mittelstufe