Cover

Günter Krause

geboren
1938  in Berlin

Info

Günter Krause wurde 1938 in Berlin geboren. Er wuchs nach Ende des 2. Weltkrieges elternlos in staatlichen Kinderheimen auf und erhielt ab dem 10. Lebensjahr seinen ersten Instrumentalunterricht. Nach dem Abschluß der Grundschule besuchte er die Fachschule für Musik in Sondershausen mit dem Hauptfach Trompete. 1964 schloß er sein erstes Staatsexamen an der Hochschule für Musik "Hanns Eisler" in Berlin ab. Zwölf Jahre später, schon während seiner Zugehörigkeit zu einem der künstlerisch herausragenden Militärorchester der ehemaligen DDR, begann er ein Externstudium als Dirigent an der Hochschule für Musik "Hanns Eisler", das er mit ausgezeichnetem Ergebnis 1978 abschloß. Im März 1981 wurde er als Chefdirigent des Orchesters des Wachregiments Berlin eingesetzt. Dieses Orchester wurde wie alle anderen Militärorchester der ehemaligen DDR aufgelöst. Nach der sogenannten Wende gelang es durch sein Bemühen, die Überführung dieses Orchesters in den zivilen Status und die Unterstellung beim Kulturministerium durchzusetzen. Somit waren Grundlagen für das später zeitweilig geförderte "Große Berliner Blasorchester" geschaffen, das unter seiner Leitung musizierte.