Karel Vacek

Karel Vacek

21.03.1902  in Liberec (Böhmen)
décédé
18.08.1982  in Prag

Info

Karel Vacek erhielt von seinem Vater Unterricht auf der Geige, Flöte und Tuba. Um sein Studium am Prager Konservatorium finanzieren zu können, trat er 1918 in die Militärmusik ein. Nach seinem Austritt aus der Armee reiste er mit einer Zirkuskapelle durch Frankreich, spielte in einem Kinoorchester und machte Tanzmusik. Als Jazzmusiker lernte Karel Vacek u. a. auch R. A. Dvorsky kennen, bei dem er Unterricht in Komposition erhielt und der entscheidend dazu beitrug, daß einer seiner ersten Titel, "Zigeunerin tanze" ("Du schwarzer Zigeuner"), im Jahre 1931 zu einem großen Welterfolg wurde. Von 1935 bis 1938 war er Mitglied im Jazz-Orchester von Jaroslav Ježek, 1941 gründete Karel Vacek sein eigenes Orchester. Ab den 50er Jahren konzentrierte er sich nur noch auf sein kompositorisches Schaffen. Karel Vacek, der 1981 zum "Nationalkünstler" ernannt wurde, starb ein Jahr später, am 18. August 1982, in Prag.

Œuvres de Karel Vacek

44,00 €
Orchestre d'Harmonie DIN A4 Mittelstufe Écouter Lire
44,00 €
Orchestre d'Harmonie DIN A4 Mittelstufe Écouter Lire
41,00 €
Orchestre d'Harmonie DIN A4 Mittel-/Oberstufe Écouter
44,00 €
Orchestre d'Harmonie DIN A4 Mittelstufe Écouter Lire

Titres actuels

Karel Vacek / Frank Pleyer Orchestre d'Harmonie

Meine große Liebe

MO0171 Info
Karel Vacek / Franz Bummerl Orchestre d'Harmonie

Zwei Tränen

EWO2305 Info