Zacatecas

Blasorchester

Zacatecas

Mexican March

Komponist:
Musikrichtung:
Konzertmarsch, Marsch
Schwierigkeitsgrad:
Mittel-/Oberstufe
Spielzeit:
00:04:19
Verlag:
Rundel
Format:
DIN A4
Umfang:
Partitur + Direktion + Stimmen
Bestellnummer:
MVSR2392
Erscheinungsdatum:
2003

Info

Im Jahre 1891 wurde im Freundeskreis von Genaro Codina heftig darüber diskutiert, wer denn der bessere Komponist sei, sein Schwager Fernando Villapando oder Codina. Man kam überein, dass beide einen Marsch komponieren sollten und dass anschließend eine Jury ein Urteil zu fällen hätte, welche Komposition das bessere Stück sei. Der Wettstreit zog sich in die Länge, doch schließlich trug Codina auf der Harfe einen Marsch vor, den er „Marcha Aréchiga“ nannte. Diese Komposition ging im Wettstreit zwischen ihm und seinem Schwager eindeutig als das bessere Stück hervor. General Jesús Aréchiga, der damalige Provinzgouverneur, nahm die Widmung allerdings nicht an und schlug stattdessen den Titel "Zacatecas“ vor als Huldigung an die gleichnamige Provinz und ihrer Hauptstadt. Die Stadtmusik Zacatecas führte den Marsch unter der Leitung von Fernando Villalpando, der auch für die Instrumentation verantwortlich zeichnete, erstmals in einem Konzert auf der Plaza de Armas am 15. September 1892 auf. Der Marsch von Codina wurde förmlich zur „zweiten Nationalhymne“ als man ihm einen patriotischen Text unterlegte, der alle Mexikaner begeisterte.

Das könnte Sie auch interessieren ...

60,00 €
Merken Hören Lesen Hören & Lesen Drucken Empfehlen
Teilen
Klicken Sie hier um die "Teilen-Funktion" zu aktivieren

Siehe auch

Stabsmusikkorps des Japanischen Heeres / Toyokazu Nonaka / Shigeru Sugawara CD (Compact Disc)

Olympus

MVSR044-2

Japan Ground Self Defense Force Central Band (GSDF) Staabsmusikkorps des Japanischen Heeres Olympus Fanfare - Fra Diavolo - Coronation March (Krönungsmarsch) - Sleeping Beauty Waltz (Dornröschen-Walzer) - Interludia - Elisabeth Serenade - ...

Info