Two Marches

Ensemble (Holz)

Two Marches

Saxophon- oder Klarinettenquintett oder gemischtes Holzbläserensemble
Saxophon-, Clarinetquintet or Mixed Woodwinds

Komponist:
Arrangeur:
Schwierigkeitsgrad:
Oberstufe
Spielzeit:
00:06:45
Verlag:
Rundel
Format:
DIN A4
Umfang:
Partitur + Stimmen
Bestellnummer:
MVSR5141
Erscheinungsdatum:
1992

Info

Scott Joplin, geboren 1868 in Texarkan, der "King of Ragtime Writers", war 1899, als sein "Maple Leaf Rag" im Druck erschien, schlagartig bekannt geworden. In den ersten Jahren des 20. Jahrhunderts schrieb er eine große Zahl von Ragtimes, die ihm Ruhm und auch einen gewissen Wohlstand brachten. Die letzten Jahre seines Lebens wandte sich Joplin verstärkt größeren musikalischen Formen zu. Den Misserfolg seiner Oper "Treemonisha" (1915) konnte er nicht verwinden, 1917 starb er im Manhattan State Hospital in New York.

Die Gesamtausgabe der Klavierwerke Joplins enthält neben einer Fülle von Ragtimes auch einige Märsche und Walzer. Obwohl diese Stücke als "Salonstücke" für Klavier erfunden und geschrieben sind, wurden sie nachweislich schon früh für alle möglichen Besetzungen, u.a. auch für Marching Band, arrangiert. (Übrigens spielte Joplin 1894 zweites Cornet in der Queen City Concert Band in Sedalia!)

Zur Bearbeitung:
Joplins Klaviersatz ist weitgehend bestimmt durch eine feste musikalische Rollenverteilung: rechte Hand = Melodie, linke Hand = Vor- und Nachschläge. Immer wieder tauchen aber auch Stellen auf, die an eine orchestrale Verteilung erinnern und den Eindruck erwecken, man habe es mit einer Art Klavierauszug eines (Blas-) Orchesterstückes zu tun.
Der Klaviersatz Joplins wurde in der vorliegenden Bearbeitung so auf die einzelnen Instrumente des Quintettsatzes übertragen, dass ein Geflecht von selbständigen Stimmen entstand. Die Melodie fiel abwechselnd der ersten und zweiten Stimme zu, wandert aber gelegentlich auch in tiefere Regionen. Die für den Klaviersatz typischen stupiden Vorschlag-/Nachschlag-Begleitfiguren wurden so in Nebenmelodien und für Blasinstrumente attraktivere Begleitfiguren aufgelöst, dass ein lebendiger, musikantischer Satz entstand, dem man an manchen Stellen auch ein inneres Schmunzeln und einen leichten Anflug von ironischer Distanziertheit des Arrangeurs anhören kann. So manche Wiederholung bekam eine kontrapunktische "Zugabe"...
Beide Märsche wurden gegenüber dem Original um einen Ganzton tiefer gesetzt.
Der "CRUSH COLLISION MARCH" enthält einige Elemente von "Programmmusik". Interessant ist schon der schwermütige Beginn, sicher eine Folge des später geschilderten Zugunglücks. Ab Takt 77 wird es dann recht konkret. Joplin setzte die folgenden erklärenden Texte unter seine Noten:
► Takt 77   "The noise of the trains while running at the rate of sixty miles per hour"
► Takt 79   "Whistling for the crossing"
► Takt 81   "Noise of the trains"
► Takt 83   "Whistle before the collision"
► Takt 84   "The Collision"

Unsere beiden Joplin-Märsche können in solistischer oder chorischer Quintettbesetzung musiziert werden.

Besetzungmöglichkeiten:
1. Stimme    Sopransaxophon, 1. Klarinette
2. Stimme    1. Altsaxophon, 2. Klarinette
3. Stimme    2. Altsaxophon, 3. Klarinette
4. Stimme    Tenorsaxophon, Altklarinette
5. Stimme    Baritonsaxophon, Bassklarinette, Fagott

Neben dem reinen Saxophon- oder Klarinettenquintett sind auch gut gemischte Ensembles denkbar. Eine sehr gut klingende Zusammenstellung wäre beispielsweise: (1) drei Klarinetten unisono, (2) Altsaxophon, (3) zwei oder drei Klarinetten unisono, (4) Tenorsaxophon, (5) Fagott und Bassklarinette.

Wenn die Quintettstimmen ausgewogen und stark genug besetzt sind, können Flöte(n) und Oboe(n) als zusätzliche Klangfarbe hinzutreten. Die hierfür vorgesehenen Zusatzstimmen sind nicht identisch mit der ersten Quintettstimme; die Stimme "Oboe (Flöte II)" kann erst besetzt werden, wenn auch eine hohe Flötenstimme besetzt ist.

Die Musizierstunde-Ensemble Time MZ 141

Diese Ausgabe enthält folgende Stimmen:
Partitur (Notation für Saxophonquintett)
Sopransax. in Bb (1. Klarinette)
1. Altsax. in Eb
2. Altsax. in Eb
Tenorsax. in Bb
Baritonsax. in Eb
Flöte (ad.lib.)
Oboe (Flöte II) (ad.libl)
2. Klarinette in Bb
3. Klarinette in Bb
Altklarinette in Eb
Bassklarinette in Bb
Fagott

Inhalt

01. Combination March
00:03:20
02. The Crush Collision
00:03:25
Gesamtspielzeit 00:06:45

Das könnte Sie auch interessieren ...

25,00 €
Merken Drucken Empfehlen
Teilen
Klicken Sie hier um die "Teilen-Funktion" zu aktivieren