Schwabenhymnus

Blasorchester

Schwabenhymnus

Unter Verwendung der Textmelodie
"Hei! Grüaß die Gott, Ländle"

Komponist:
Texter(in):
Musikrichtung:
Festliche Musik
Schwierigkeitsgrad:
Unterstufe
Spielzeit:
00:03:20
Verlag:
Rundel
Format:
Marschformat
Umfang:
Direktion + Stimmen
Bestellnummer:
MVSR1619
Erscheinungsdatum:
1991

Info

HEI! Grüaß die Gott, Ländle!
Was für eine Freude, was für eine Begeisterung, was für ein Gefühl kommt in diesen fünf Worten, in diesem Ausruf zum Ausdruck. Hei! Grüaß die Gott, Ländle, Gott grüaß ui ihr Leut! So ruft Hyazinth Wäckerle seiner Heimat zu, Hyazinth Wäckerle, dieser unvergessene Heimatdichter aus Ziemetshausen im Landkreis Günzburg. Mit Worten drückt er seine Heimatliebe aus für dös Ländle, dös grad recht isch; it z'mager, it z'fett, so liable, so g'müatle, mit oim Wort halt nett! Und er beschreibt d'Bergla, d'See, d'silberne Bächla, bluamige Wies, Schatta im Hölzle, d'Gärtla und Dörfla, sowie d'lustige Leut, die's in deana Dörfle geit.
Zu dieser Liebeserklärung an die Heimat hat ein anderer, ebenfalls aus dem Landkreis Günzburg Stammender, die Melodie komponiert: Karl König aus Jettingen.

Hei! Grüaß die Gott, Ländle! ist inzwischen zum "Schwabenhymnus" geworden, in die Ohren gegangen vor allem durch die Gesangsgruppe "Die drei Jettinger". Nun liegt dieser Heimathymnus, arrangiert von Kurt Gäble aus Lauben für Blasorchester und Chöre, als Bläsersatz vor. Der Rundel-Verlag hat sich dieser lobenswerten Herausgabe angenommen. Hei! Grüaß die Gott, Ländle! ist Pflichtstück für die Gemeinschaftschöre bei den Musikfesten in diesem Jahr. Ein Pflichstück, das nicht Pflicht, sondern Freude ist, dessen Text und Melodie ansteckend wirken und das ausdrückt, was uns in unseren Herzen bewegt und Kraft gibt: die Heimatliebe.

Ich möchte mich bei allen bedanken, die dem "Schwabenhymnus" Hei! Grüaß die Gott, Ländle! zu dieser Verbreitung verholfen haben, vor allem beim Rundel-Verlag, der damit erneut unter Beweis gestellt hat, wie sehr er sich in der Pflicht des Erhalts bodenständiger Musik sieht. Allen, die den Schwabenhymnus spielen und allen, die ihn hören wünsche ich viel Freude dabei.

Krumbach, 15. Februar 1991
Karl Kling, MdL
Präsident des ASM

Mediathek

VIDEO 20.11.2012

Musik ist sein Leben: Zu Gast bei dem Komponisten Kurt Gäble


Ein Portrait über Kurt Gäble TV Allgäu vom ...


Info

Das könnte Sie auch interessieren ...

26,00 €
Merken Lesen Drucken Empfehlen
Teilen
Klicken Sie hier um die "Teilen-Funktion" zu aktivieren

Siehe auch

Kurt Gäble Blasorchester

AllgäuLand

MVSR2752

Liebe Musikerinnen und Musiker, ich freue mich sehr, Ihnen den neuen Marsch „AllgäuLand“ vorstellen zu können. Der weit über unseren Landkreis hinaus bekannte Dirigent und Komponist Kurt Gäble aus ...

Info
Siegfried Rundel Blasorchester

Biberacher Kreismarsch

MVSR1339

Der Landkreis Biberach (Baden-Württemberg) - das Herz Oberschwabens - liegt mitten im Himmelreich des Barock. Von der Iller erstreckt er sich bis auf die Hochflächen der Schwäbischen Alb, vom beherrschenden, unweit der Donau gelegenen ...

Info
Kurt Gäble Blasorchester

Hymne an die Freundschaft

MVSR2401

"Hymne an die Freundschaft" beruht auf dem Volkslied "Wahre Freundschaft". Karl Kling, Ehrenpräsident des Allgäu-Schwäbischen Musikbundes, gab diese Komposition bei Kurt Gäble in Auftrag und schreibt im ...

Info
Siegfried Rundel Blasorchester

Von der Alb zur Donau

MVSR2829

Siegfried Rundel schrieb diesen Marsch 2006 im Auftrag des Blasmusik-Kreisverbandes Ulm/Alb-Donau. Als „klingendes Symbol" gilt dieser Marsch als musikalische Visitenkarte und erfreut weit über die Grenzen des schönen Landkreises ...

Info