Saga

Blasorchester

Saga

Ballettmusik
Ballet Music

Komponist:
Musikrichtung:
Konzertwerk
Schwierigkeitsgrad:
Oberstufe
Spielzeit:
00:08:30
Verlag:
Rundel
Format:
DIN A4
Umfang:
Partitur + Stimmen
Bestellnummer:
MVSR1883
Erscheinungsdatum:
1996

Info

Kurt Gäble hat in "Saga" mittelalterliche Klänge und zeitgenössisch moderne Tonsprache miteinander verbunden. Damit will er auf musikalische Weise darstellen, wie zwei Menschen zueinander, zur Welt und zu ihrem Schöpfer stehen. Ihr Suchen und Finden, ihre Freude, ihr Träumen und Staunen sind die zentralen Inhalte dieser Komposition.

Der majestätischen Einleitung folgt ein heiterer, melodiöser Teil mit sehr mittelalterlich anmutende Abschnitten, teils tutti, teils solistisch.
Der anschließende langsamree Teil strahlt Ruhe und Erhabenheit aus. Laute Paukenschläge und Blechklänge unterbrechen diese Ruhe plötzlich - und machen dann wieder Platz für einen lyrischen Teil mit solistischem Bariton/Tenorhorn und Zwischenmelodien im Holz. Dieser Teil steigert sich im hohen Blech und Posaunen zu einem voll klingenden Forte. Ein heiteres Vivo führt wieder zu mittelalterlichen Klängen, allerdings bestimmt von modernen Rhythmen. Und schließlich endet "Saga" mit einem lebendigen Furioso.


BDMV-Selbstwahlliste "Literaturempfehlungen für Wertungsspiele"

Mediathek

BDMV-Selbstwahlliste RUNDEL-Werke
PDF 10.04.2017

BDMV-Selbstwahlliste RUNDEL-Werke


PDF 399.11 KB
Die BDMV-Selbstwahlliste der RUNDEL-Werke für Wertungsspiele, sortiert nach Kategorien und nach Alphabet. (BDMV = Bundesvereinigung Deutscher Musik-Verbände ...


Info
VIDEO 20.11.2012

Musik ist sein Leben: Zu Gast bei dem Komponisten Kurt Gäble


Ein Portrait über Kurt Gäble TV Allgäu vom ...


Info

Das könnte Sie auch interessieren ...