Rosen aus dem Süden

Blasorchester

Rosen aus dem Süden

Roses from the South
Les Roses du Sud

Musikrichtung:
Konzertwerk, Konzertwalzer, Walzer
Schwierigkeitsgrad:
Oberstufe
Spielzeit:
00:09:00
Verlag:
Rundel
Format:
DIN A4
Umfang:
Partitur + Stimmen
Bestellnummer:
MVSR2444
Erscheinungsdatum:
2006

Info

Johann Strauß (1825-1899) wurde in erster Linie als der „Walzerkönig“ bekannt, dessen Kompositionen sich auch heute noch auf der ganzen Welt ungebrochener Beliebtheit erfreuen. Jacques Offenbach, den er im Jahre 1864 kennen lernte, regte Strauß dazu an, auch Operetten zu schreiben. Er selbst bevorzugte die Bezeichnung „komische Oper“. Als sich am 1. Oktober 1880 im Theater an der Wien zum ersten Mal der Vorhang für seine siebte komische Oper „Das Spitzentuch der Königin“ hob, waren Publikum und Kritiker überrascht vom Reichtum dieser Musik, die mit ihrem Tempo und Witz an Gioachino Rossini erinnert. Witzige Couplets mit Offenbachscher Prägung zeigten den Walzerkönig Strauß in bis dahin unbekannten Farben. Das Libretto zu dieser amüsanten Verwechslungsgeschichte am portugiesischen Hof des 16. Jahrhunderts stammt von Heinrich Bohrmann-Riegen und Richard Genée. Die Musik des „Spitzentuchs“ ist vor allem durch den beliebten Walzer „Rosen aus dem Süden“ (op. 388) bekannt geblieben, der auf der Romanze „Wo die wilde Rose erblüht“ basiert.

Das könnte Sie auch interessieren ...

95,00 €
Merken Hören Lesen Hören & Lesen Drucken Empfehlen
Teilen
Klicken Sie hier um die "Teilen-Funktion" zu aktivieren

Siehe auch

Stabsmusikkorps der Japanischen Marine Tokio / Kazuhiko Kawabe CD (Compact Disc)

Classica

MVSR073-2

Japan Maritime Self-Defense Force (JMSDF) Tokyo Band Stabsmusikkorps der Japanischen Marine Tokio Festmusik der Stadt Wien - Hornkonzert No. 3 Es-Dur, KV 447 - Rosen aus dem Süden - Marche des Janissaires (Marsch der Janitscharen) - Music for the ...

Info
Johann Strauß (Sohn) / Siegfried Rundel Blasorchester

Wein, Weib und Gesang

MVSR2485

Für Johann Strauß II war das Jahr 1847 von besonderer Bedeutung, denn es brachte ihm die Verbindung zu einer wichtigen musikalischen Institution in Wien, nämlich dem Wiener Männer-Gesangsverein. Im Laufe der Zeit schrieb er für den Verein neun ...

Info