Cover

Richard Hunyaczek

geboren
26.03.1877  in Budapest
gestorben
22.09.1917  in Wien

Info

Richard Hunyaczek hat in der k.u.k. Militärmusik außer seinem mitreißenden „99er Regimentsmarsch“ keine Spuren hinterlassen, denn er war nur neun Jahre lang Militärkapellmeister und verstarb zudem während des Ersten Weltkriegs. 1908 wurde Richard Hunyaczek Kapellmeister beim Infanterie-Regiment (IR) Nr. 51 als Nachfolger von Anton Kutschera, der als etatmäßiger Musikinspizient zur k.k. Landwehr ging. Er verließ sein Regiment, als dieses 1910 nach Maros-Vásárhely (heute Neumarkt an der Raab, Südburgenland) verlegt wurde. Offensichtlich war das für seine weitere Laufbahn als Regimentskapellmeister keine viel versprechende Perspektive. Im Oktober 1912 wurde Richard Hunyaczek als Regimentskapellmeister beim IR 99 angestellt, bei dem er bis zu seinem frühen Tod - am 22. September 1917 in Wien - blieb. Der schwungvolle „99er Regimentsmarsch“, dem im Trio das patriotische Lied „Hoch Neunundneunzig! Tapf'res Regiment“ unterlegt wurde, ist 1914 komponiert und Hunyaczeks Regimentskommandeur, Oberst Otto Herzmansky, gewidmet worden.

Werke von Richard Hunyaczek

38,50 €
Blasorchester Marschformat Mittelstufe Hören Lesen

Aktuelle Titel