Polonaise

Blasorchester

Polonaise

Polonéza B. 100
Es-Dur / Eb major

Musikrichtung:
Konzertwerk
Schwierigkeitsgrad:
Oberstufe
Spielzeit:
00:06:01
Verlag:
Rundel
Format:
DIN A4
Umfang:
Partitur + Stimmen
Bestellnummer:
MVSR1881
Erscheinungsdatum:
1995

Info

Antonín Dvorák (*8. Sep. 1841 in Mühlhausen an der Moldau, † 1. Mai 1904 in Prag) schrieb die Polonaise Es-Dur im Jahre 1879, angeregt durch Gedanken über eine „Reform der Tanzmusik im Sinne des Nationalen“, und widmete sie dem Komitee des Akademischen Leserbundes, der das Werk erstmalig auf dem Ball am 6. Januar 1880 in Prag präsentierte.

Das könnte Sie auch interessieren ...

95,00 €
Merken Hören Lesen Hören & Lesen Drucken Empfehlen
Teilen
Klicken Sie hier um die "Teilen-Funktion" zu aktivieren

Siehe auch

Zentralorchester (Prag) / Karel Belohoubek / Viliam Beres CD (Compact Disc)

Prager Panorama

MVSR009-2

Marsch zur Shakespeare-Feier - Polonaise Es-Dur - Polka aus der Oper »Die verkaufte Braut« - Slawischer Tanz Nr. 4 - Altböhmischer Hl. Wenzelschoral - Pilky aus »Lachische Tänze« - Jubiläumsouvertüre - Lachische Polonaise - Zwei böhmische Tänze: ...

Info
Antonín Dvorak (Dvořák) / Pavel Stanek Blasorchester

Legende No. 4

MVSR2307

Antonín Dvorák (1841-1904) schrieb seine Legende No. 4, op. 59 im Jahr 1880, ähnlich wie die Slawischen Tänze, zuerst für Klavier und instrumentierte sie später. Der Zyklus von zehn kleineren Kompositionen mit außermusikalischem Programm aus dem ...

Info
Antonín Dvorak (Dvořák) / Vladimir Studnicka Blasorchester

Largo

MVSR2319

Die 9. Sinfonie des tschechischen Komponisten Antonín Dvorák markiert zugleich den Höhepunkt und den Endpunkt in seinem sinfonischen Schaffen. Sein bekannteste und beliebteste Werk entstanden zwischen Dezember 1892 und Mai 1893 und ...

Info
Antonín Dvorak (Dvořák) / Jindrich Brejsek Blasorchester

Slawischer Tanz Nr. 1

MVSR2308

Der einleitende erste Tanz in C-Dur der ersten Reihe der acht "Slawischen Tänze op.46" ist eine Stilisierung des schnellen tschechischen Furiants mit dem typischen Wechsel vom Zweier- zum ...

Info
Antonín Dvorak (Dvořák) / Vladimir Studnicka Blasorchester

Slawischer Tanz Nr. 8

MVSR1895

Die zwei Reihen der "Slawischen Tänze" (op.46 und op.72) von je acht Nummern gehören zu den bekanntesten Kompositionen von Antonín Dvorák. Die ersten acht Tänze unter „Opus 46“ entstanden im Jahr 1878 zunächst für Klavier zu vier Händen. Die ...

Info
Antonín Dvorak (Dvořák) / Siegmund Goldhammer Blasorchester

Slawischer Tanz Nr. 4

MVSR1830

Die zwei Reihen der „Slawischen Tänze" (op.46 und op.72) von je acht Nummern gehören zu den bekanntesten Kompositionen von Antonín Dvorák. Die ersten acht Tänze unter „Opus 46“ entstanden im Jahr 1878 zunächst für Klavier zu vier Händen. Die ...

Info