O Vitinho

Blasorchester

O Vitinho

Marcha Portuguesa

Musikrichtung:
Konzertmarsch, Marsch
Schwierigkeitsgrad:
Mittel-/Oberstufe
Spielzeit:
00:04:38
Verlag:
Rundel
Format:
DIN A4
Umfang:
Partitur + Direktion + Stimmen
Bestellnummer:
MVSR2561
Erscheinungsdatum:
2007

Info

„O Vitinho“ ist nicht nur einer der schönsten Märsche aus Portugal, mit ihm wird vielmehr ein neuer Marschtypus nach Mitteleuropa gebracht, wie er bislang hier unbekannt war. Voller Melodien und ohne jegliche Aggressivität steht er so für die beschwingte Heiterkeit Portugals.

Der Komponist Francisco Marques Neto ist in seiner Heimat mit einer Reihe von Werken für Bläser hervorgetreten. Seine Rhapsodien und Märsche gehören noch heute zum Repertoire vieler Blasorchester in Portugal. Und sein Gespür für die Klangfarben eines Blasorchesters kommt nicht von ungefähr, denn nach seinem Musikstudium in Porto, war er der geschätzte Klarinettenvirtuose in der Banda da Guarda Nacional Republicana dieser Stadt. Als Dirigent verschiedener Blasorchester im Norden Portugals formte er das Blasmusikleben dieser Region mit.

Das könnte Sie auch interessieren ...

60,00 €
Merken Hören Lesen Hören & Lesen Drucken Empfehlen
Teilen
Klicken Sie hier um die "Teilen-Funktion" zu aktivieren

Siehe auch

Militärmusik Salzburg / Ernst Herzog CD (Compact Disc)

Leuchtbrunnenkonzert

MVSR057-2

Jetzt geht's los - Les Savojardes (Die beiden Savojarden) - Die Fledermaus (Zwei Arien für Sopran und Blasorchester) - 1. Mein Herr Marquis - 2. Im Feuerstrom der Reben - Wein, Weib und Gesang - Ungarischer Tanz Nr. 5 (Hungarian Dance No. 5) - Die ...

Info
Santiago Lope / Siegfried Rundel Blasorchester

Gallito

MVSR2479

Die valencianische Presse bat Santiago Lope für einen Stierkampf, der am 29.07.1905 in der örtlichen Plaza de Toros stattfinden sollte, einen Pasodoble zu Ehren eines berühmten Toreros zu komponieren. Lope übertraf sich selbst und komponierte zu ...

Info
Getty Herschel Huffine / Siegfried Rundel Blasorchester

Them Basses

MVSR2845

Aus den 1920er Jahren stammt der „swingende“ amerikanische Marsch „Them Basses“, von dem man sagen könnte „nomen est omen“, denn sein Komponist, Getty H. Huffine, fügte als Untertitel hinzu „Ein Marsch in dem die Bässe stets die Melodie spielen“. ...

Info
Genaro Codina / Siegfried Rundel Blasorchester

Zacatecas

MVSR2392

Im Jahre 1891 wurde im Freundeskreis von Genaro Codina heftig darüber diskutiert, wer denn der bessere Komponist sei, sein Schwager Fernando Villapando oder Codina. Man kam überein, dass beide einen Marsch komponieren sollten und dass anschließend ...

Info