Kazuhiko Kawabe

Kazuhiko Kawabe

Info

Fregattenkapitän Kazuhiko Kawabe aus der südjapanischen Stadt Miyazaki absolvierte seine Musikstudien an der Midorigaoka Kunstakademie, der Musashino Academia Musicae, der Universität der Künste in Tokio und der Musikhochschule Toho Gakuen. Er studierte Dirigieren bei Masahisa Endo und Nanao Yamamoto, Harmonielehre bei Masahiro Ishijima, Musiktheorie bei Shigemi Osaki und Momoko Oya, Partiturstudien bei Chisa Hashimoto, Klarinette bei Kunio Chiba und Yukio Ohashi, sowie Klavier bei Maho Yoshida. 1977 trat Kazuhiko Kawabe den Marinestreitkräften bei und stieg 1989 in die Führungsriege auf. Nachdem er die Divisionsorchester in Ominato, Maizuru und Yokosuka leitete, wurde er Chef des Stabsmusikkorps der Japanischen Marine (JMSDF). Kazuhiko Kawabe ist auch als Komponist tätig. Aus seiner Feder stammen Originalwerke für Blasorchester wie zum Beispiel „Shining Sky“ (Konzertmarsch), „Maiden Voyage“, „Sagano for Band“, „Beyond the Sea far and away“, „Takachiho and Red Slope in Autumn“ (Symphonic Suite). Für den Jazz-Bereich komponierte er „Falls Rainbow” und „Sizuka“, außerdem „Song and Dance“ für Altsaxophon, „Sagano“ für Klavier und zudem schrieb er auch einige Arrangements.