Joseph Franz Wagner

Joseph Franz Wagner

geboren
20.03.1856  in Wien
gestorben
05.06.1908  in Wien

Info

Joseph Franz Wagner wurde in Wien geboren und fiel bereits als Junge durch seine Musikalität und eine außergewöhnliche Sopranstimme auf. Beim späteren Prof. J.E. Hasel durchlief er eine solide, aber auch sehr strenge Ausbildung. Im Jahre 1878 wurde er durch den Kommandeur des IR 47 in Trient als Kapellmeister angestellt und diente beim Regiment in Wien, Marburg an der Drau und Graz. Durch seine lebensfrischen und originellen Kompositionen gewann er schnell große Popularität und die Anerkennung der Fachwelt. Selbst Kollegen rühmten ihn als vorzüglichen Instrumentalisten und als vortrefflichen Dirigenten. Die von ihm geleitete Regimentskapelle der 47er galt als „eine der besten der k.u.k. österreichischen Armee“. Die häufigen Verlegungen seines Regiments in ferne Reichsteile einerseits und die Anziehungskraft der Hauptstadt Wien andererseits ließen Wagner sein Regiment wechseln; 1891 trat er seine neue Stelle beim IR 49 an. In den folgenden Jahren mögen ihn soziale Probleme - es gab immer noch keine Altersversorgung für die Militärkapellmeister - und auch die Enge des Dienstes, die allzu oft seiner künstlerischen Entfaltung entgegenstand, bewogen haben, den Dienst im Jahre 1899 zu quittieren. Er folgte dann dem Vorbild berühmter Kollegen wie Czibulka, Lehár u.a. und gründete ein eigenes Orchester, mit dem er zunächst in seiner ureigenen Domäne, der Wiener Musik, sehr erfolgreich konzertierte. Aber schon bald waren diese Erfolge verflogen und das Musikerleben des hochdekorierten J.F. Wagner näherte sich seinem Ende. Wagner war ein vielseitiger Komponist. Von seinen gut 800 Werken sind viele im Druck erschienen und wie bei einem Militärkapellmeister selbstverständlich, nahmen die Märsche breiten Raum ein. Daneben dominierten Walzer, Ouvertüren und er schrieb auch einige Tongemälde. Der damals beachtliche, auch internationale Erfolg einer Reihe von Wagnerschen Märschen wie „Unter dem Doppeladler“, „Schwert Österreichs“ oder auch der „Gigerl-Marsch“ trugen ihm den nicht angefochtenen Beinamen eines (österreichischen) Marschkönigs ein.

Werke von Joseph Franz Wagner

38,50 €
Blasorchester Marschformat Mittelstufe Hören Lesen
70,00 €
Blasorchester DIN A4 Oberstufe Hören
38,50 €
Blasorchester Marschformat Mittel-/Oberstufe Hören Lesen