Israel Shalom

Fanfare Orkest

Israel Shalom

Komponist:
Musikrichtung:
Konzertwerk
Schwierigkeitsgrad:
Mittel-/Oberstufe
Spielzeit:
00:07:30
Verlag:
Rundel
Format:
DIN A4
Umfang:
Partitur + Stimmen
Bestellnummer:
MVSR2038F
Erscheinungsdatum:
1998

Info

Kees Vlak widmet die Rhapsodie “Israel Shalom” dem modernen Staat Israel. Daher hat er folkloristische Themen neu verarbeitet.

Der Anfang des Werkes wird durch die Atmosphäre des israelischen Purim-Festes bestimmt. Dieses Fest wird ausgelassen und fröhlich gefeiert - durchaus vergleichbar mit dem europäischen Karneval. Die Einflüsse osteuropäischer Musik, aus Ungarn, Bulgarien, aber auch Zigeuner- und Tanzmusik sind dabei unverkennbar.
Die anschließenden Passage veranschaulicht die Einsamkeit der arabischen Nomaden in der Negev. Diese Einsamkeit wird gefolgt von einer Elegie (Klagelied) vor der Klagemauer in Jerusalem.
Im Finale greift der Komponist nochmals auf die überschäumende Atmosphäre des Anfangs zurück und führt die Rhapsodie schließlich zu einem triumphalen Abschluß.

Purim in Tel-Aviv
Ukrainer Khosidl
Hora
Bedouins in the Negev
Jerusalem - "Meditation at the Wailing-Wall"

Das könnte Sie auch interessieren ...

85,00 €
Merken Drucken Empfehlen
Teilen
Klicken Sie hier um die "Teilen-Funktion" zu aktivieren

Siehe auch

Das Musikkorps der Bundeswehr / Michael Schramm CD (Compact Disc)

Facetten

MVSR019-2

Open Air - Pique Dame - Kilkenny Rhapsody - Facetten - Una Furtiva Lagrima - Israel Shalom - Concerto per Clarinetto - Fanfara e Danza - Bye Bye Spiritual - Abschied der ...

Info
Kees Vlak Blasorchester

Israel Shalom

MVSR2038

Kees Vlak widmet die Rhapsodie “Israel Shalom” dem modernen Staat Israel. Daher hat er folkloristische Themen neu verarbeitet. Der Anfang des Werkes wird durch die Atmosphäre des israelischen Purim-Festes bestimmt. Dieses ...

Info