In Treue fest

Blasorchester

In Treue fest

Marsch

Komponist:
Musikrichtung:
Konzertmarsch, Marsch
Schwierigkeitsgrad:
Mittel-/Oberstufe
Spielzeit:
00:04:07
Verlag:
Rundel
Format:
DIN A4
Umfang:
Partitur + Direktion + Stimmen
Bestellnummer:
MVSR2397
Erscheinungsdatum:
2003

Info

Nach Beendigung seiner Lehre beim Stadtkapellmeister Paul Böttcher in Wollin meldete sich der junge Carl Teike im Jahr 1883 als dreijährig-freiwilliger Hoboist (historischer Ausdruck für Militärmusiker) beim Grenadier-Regiment König Karl (5. Württembergisches) Nr. 123 in Ulm. Zuvor hatte er bereits musikalische Erfahrung im Kurorchester von Bad Misdroy gesammelt, das von seinem Lehrherr geleitet wurde. Mit dem Dienstantritt in Ulm im Oktober 1883 begann ein sehr vielversprechender Lebensabschnitt für Carl Teike. Der begabte Hornist spielte schon bald im Orchester des Ulmer Stadttheaters und wurde dort später festes Mitglied. Sowohl sein Kompaniechef als auch sein musikalischer Vorgesetzter Julius Schreck unterstützten Teikes Begabung nach Kräften. Während seiner Zeit in Ulm komponierte Carl Teike sein erstes Werk, einen Marsch mit dem treffenden Titel „Am Donaustrand“. Auch die Tourneen, die er mit seinem Musikkorps erlebte, prägten den talentierten Militärmusiker. Mit den grundlegenden Änderungen des Musikkorps in den späten 1880er Jahren und dem neuen musikalischen Vorgesetzten Paul Oelte endete jedoch die intensive Unterstützung und führte dazu, dass Teike zum Ende des Jahres 1889 aus dem Dienst ausschied. Nach einem kurzen Zwischenspiel ihn Ravensburg führte ihn sein Weg zur Königlichen Schutzmannschaft in Potsdam. Seinen Lebensabend verbrachte Carl Teike als Amtsbote in Landsberg an der Warthe. Die meisten Märsche, die Carl Teike komponierte, sind weder zeitlich noch örtlich eindeutig einzuordnen. Das Zierdeckblatt der ersten Klavierausgabe des Marsches „In Treue fest“ zeigt die bayerische Flagge und das Wappen des Königreichs Bayern. Das lässt vermuten, dass dieser zündende Marsch auf die Ulmer Zeit des Komponisten zurückgeht, denn Teike hatte in jenen Jahren sicherlich auch die bayerische Garnison Neu-Ulm am gegenüberliegenden Donauufer besucht. Die Devise „In Treue fest“ ist ihm vermutlich an den Uniformen seiner bayerischen Kameraden aufgefallen, denn sie befand sich sowohl am so genannten Devisenband des Helmes als auch auf dem Koppelschloss der bayerischen Soldaten. Sie geht im Übrigen zurück auf den höchsten Orden des Königreiches Bayern – „in trau vast“, also „In Treue fest“, ist die Devise des bereits 1444 gestifteten königlichen bayerischen Hausritterordens des Heiligen Hubertus.

Das könnte Sie auch interessieren ...

55,00 €
Merken Hören Lesen Hören & Lesen Drucken Empfehlen
Teilen
Klicken Sie hier um die "Teilen-Funktion" zu aktivieren

Siehe auch

Das Musikkorps der Bundeswehr / Christoph Scheibling CD (Compact Disc)

Wendepunkte

MVSR099-2

Diese neue CD enthält 12 eindrucksvolle und vielseitige Konzertwerke, die in gewohnt hoher musikalischer Qualität vom Musikkorps der Bundeswehr unter der Leitung von Oberstleutnant Christoph Scheibling eingespielt wurden. Der Titel der CD ist ...

Info
Militärmusik Salzburg / Ernst Herzog CD (Compact Disc)

Nova Vita

MVSR043-2

Nova Vita - Semper Fidelis - Festmusik der Stadt Wien - Über den Wellen (Over the Waves) - Florentiner Marsch - Louisa-Polka - Venezia - In Treue fest - Gloria Sancti - Anterra - Brucker Lager (Marsch) - Trombone Show (Solo for 4 Trombones) - Meine ...

Info
Luftwaffenmusikkorps 3 / Münster / Hans Orterer CD (Compact Disc)

Mein Regiment

T8918

- NICHT MEHR LIEFERBAR - Mein Regiment - Heil Europa - Die Regimentskinder - Wilhelmus von Nassauen - Hoch Heidecksburg - Erzherzog Albrecht-Marsch - Geburtstagsmarsch - Zum Städtel hinaus - Viktoriamarsch - Graf Waldersee-Marsch - ...

Info
Heeresmusikkorps Ulm / Matthias Prock CD (Compact Disc)

Märsche - damals wie heute

T8158

Excelsior Alemannia! - Graf Eberhard-Marsch - Fribourg - Graf Zeppelin-Marsch - In Treue fest! - König Karl - Danubia - Across the Danube - Salemonia - Marsch Infanterie-Regiment Großherzog Friedrich von Baden - Hoch Badnerland - Laridah - ...

Info