Cover

Hans Orterer

geboren
1948  in Jachenau

Info

Oberstleutnant Hans Orterer, Jahrgang 1948, stammt aus dem oberbayrischen Alpenort Jachenau. Sein Vater war dort Organist und Leiter der örtlichen Blaskapelle. Hans Orterer begann seine musikalische Laufbahn bei den weltberühmten "Regensburger Domspatzen", an deren Gymnasium er 1967 das Abitur machte. Danach zunächst Ausbildung zum Offizier der Panzertruppe und Dienst als Zugführer. Von 1973 – 1976 Kapellmeister-Studium an der Staatlichen Hochschule für Musik in Köln mit Abschluss als Diplomkapellmeister. Nach Verwendung als Musikoffizier beim Heeresmusikkorps 5, Koblenz und Chef des Heeresmusikkorps 6, Hamburg - Heeresmusikkorps 4, Regensburg - Heeresmusikkorps 5, Giessen - Luftwaffenmusikkorps 3, Münster wurde ihm im Juli 1996 die Leitung des Luftwaffenmusikkorps 1, München übertragen.

Werke von Hans Orterer