Cover

Georg Kaltschmid

geboren
23.04.1885  in Kössen (Tirol)
gestorben
09.04.1954  in Kufstein

Info

Georg Kaltschmid wurde am 23. April 1885 in Kössen geboren. Der Kontakt mit einer Musikkapelle ergab sich erst nach Beendigung der Volksschule, jedoch begann er bereits kurz nach dem Beitritt mit dem Komponieren. Später wurde er auch Kapellmeister der Kössner Blasmusikkapelle.
Innerhalb kurzer Zeit baute er einen eigenen Musikverlag auf und beschäftigte mehrere Mitarbeiter. Um seine Werke bekannt zu machen und direkt an die Musikkapellen zu verkaufen, reiste er mit dem Zug durch alle Länder des K&K-Reiches, z.B. Österreich, Südtirol, Böhmen, Mähren, aber auch Deutschland und die Schweiz.
Der Einsatz bei den Kaiserjägern im 1. Weltkrieg beeinflusste auch seine musikalische Karriere. 1927 zog er mit seinem Verlag nach Kufstein.
Auch nach einem Schlaganfall im Jahre 1937, nach dem er halbseitig gelähmt blieb, komponierte Georg Kaltschmid weiterhin. Am 9. April 1954 starb Georg Kaltschmid nach langer Krankheit.

Das Repertoire von Georg Kaltschmid umfasst viele Werke, so beispielsweise 326 Märsche, 52 Polkas, 28 Trauermärsche, 128 Lieder, 7 Ouvertüren, 29 Walzer u.v.m. Vor allem seine Märsche „Mein Gruß" und „Kitzbühler Standschützen Marsch" erlangten große Bekanntheit.

Werke von Georg Kaltschmid