Frei weg!

Blasorchester

Frei weg!

Komponist:
Musikrichtung:
Traditionsmarsch, Marsch
Schwierigkeitsgrad:
Mittelstufe
Spielzeit:
00:02:50
Verlag:
Rundel
Format:
Marschformat
Umfang:
Direktion + Stimmen
Bestellnummer:
MVSR0185
Erscheinungsdatum:
1983

Info

Dieser frische Heeresmarsch wird kaum mit der Marine in Verbindung gebracht, obgleich dort sein eigentliches Zuhause ist. Wie selbstverständlich finden wir ihn auch als Parademarsch beim Heer, z.B. beim 10. Sächsischen Infanterie-Regiment Nr. 134 in Plauen oder beim I./11. (Sächs.) Infanterie-Regiment in Freiberg/Sachsen, als Galoppmarsch beim Kurmärkischen Dragoner-Regiment Nr. 14 in Colmar und auch in der Bundeswehr gehört er keinesfalls zum „alten Eisen“. Am 28.10.1871 verfügte Kaiser Wilhelm I. die Aufstellung eines ständigen Marinemusikkorps in Wilhelmshaven. Mit der Leitung des Musikkorps der II. Matrosendivision wurde der Stabshoboist Carl Latann beauftragt, der zunächst beim Heer diente, dann aber zur Marine gewechselt war. Mit seinem 32 Musiker starken Musikkorps unternahm er mehrere erfolgreiche Konzertreisen durch Deutschland, denn schon damals ging vom „dunkelblauen Tuch“ eine besondere Anziehungskraft aus. Als 1878 der Stand des Musikkorps drastisch verkleinert werden sollte, erhob Latann Widerspruch und suchte vermehrt nach einer zivilen Anstellung. Ob es diese Haltung war oder andere Faktoren, die zu seiner - nach zeitgenössischen Quellen „unerwarteten“ - Ablösung zum 31.01.1884 führten, läßt sich nicht beweiskräftig nachvollziehen. Am 01.02.1884 wurde Friedrich Wöhlbier zu seinem Nachfolger bestimmt. Latann versuchte zunächst eine Musikschule in Wilhelmshaven zu begründen; das Vorhaben schlug jedoch fehl. Er fand dann eine Anstellung in Jever und war anschließend Dirigent der Schützenkapelle in Nimwegen/Niederlande. Mit diesem Orchester besuchte er im Jahre 1885 seine alte Garnison. Einen erneuten erfolglosen Versuch zur Gründung einer Musikschule in Wilhelmshaven unternahm er noch einmal im Jahre 1887. Nur für kurze Zeit konnte Latann anschließend noch eine Anstellung als Städtischer Musikdirektor in Bad Freienwalde im darauffolgenden Jahr finden, denn bereits am 15.10.1888 ist er dort verstorben.

Diese Notenausgabe enthält folgende Stimmen:

1x Direktion in C
2x Flöte-Piccolo in C
1x Oboe-Lyra
1x Klarinette in Es
3x 1.Klarinette in Bb
2x 2.Klarinette in Bb
2x 3.Klarinette in Bb
1x Fagott
1x 1.Altsaxophon in Es
1x 2.Altsaxophon in Es
1x 1.Tenorsaxophon in Bb
1x 2.Tenorsaxophon in Bb
1x Baritonsaxophon in Es
1x Cornet (Piston) in Es
3x 1.Flügelhorn (Cornet) in Bb
2x 2.Flügelhorn (Cornet) in Bb
2x 1.Trompete in Bb
2x 2.Trompete in Bb
1x 3.Trompete in Bb
1x Horn-Melodie in F/Es
1x 1.Horn in F/Es
1x 2.Horn in F/Es
1x 3.Horn in F/Es
1x 4.Horn in F/Es
2x 1.Tenorhorn in Bb
1x 2.Tenorhorn in Bb
1x 3.Tenorhorn in Bb
2x Bariton (Euphonium) in C/Bb
2x 1.Posaune in C/Bb
1x 2.Posaune in C/Bb
1x 3.Posaune in C/Bb
2x 1.Bass (Tuba) in C/Es
2x 2.Bass (Tuba) in C/Bb
2x Schlagzeug
1x Pauken

Das könnte Sie auch interessieren ...

26,00 €
Merken Hören Lesen Hören & Lesen Drucken Empfehlen
Teilen
Klicken Sie hier um die "Teilen-Funktion" zu aktivieren

Siehe auch

Carl Latann / Siegfried Rundel Blasorchester

Admiral-Stosch-Marsch

MVSR2597

Am 28.10.1871 verfügte Kaiser Wilhelm I. die Aufstellung eines ständigen Marinemusikkorps in Wilhelmshaven. Mit der Leitung des Musikkorps der II. Matrosendivision wurde der Stabshoboist Carl Latann beauftragt. Als 1878 der Stand des Orchesters ...

Info
Carl Michael Ziehrer / Siegfried Rundel Blasorchester

Schönfeld-Marsch

MVSR1716

Der österreichische Komponist Carl Michael Ziehrer (1843-1922) lernte den Beruf des Hutmachers, bevor er seinem Talent als Musiker, Komponist und Dirigent folge. 1884 erhielt Ziehrer den Posten als Kapellmeister des Infanterieregiments Hoch- und ...

Info
Siegfried Rundel Blasorchester

Blasmusik macht Laune

MVSR0124

Siegfried Rundel hat in den Jahren seines musikalischen Schaffens eine Vielzahl von Märschen komponiert, die sich vor allem durch ihre praxisgerechte Instrumentierung hervorragend bewährt haben und mittlerweile zum Standardrepertoire vieler ...

Info
Karl Komzak (Sohn) / Siegfried Rundel Blasorchester

Barataria

MVSR2504

Gleich seinem Kollegen Carl Michael Ziehrer gilt Karl Komzák II (1850-1905) mit Fug und Recht als Militärkapellmeister von Format und eine der tragenden Säulen der Wiener Musik. Sein unglücklicher Tod setzte einem vielversprechenden Werdegang ein ...

Info
Karl Komzak (Vater) / Siegfried Rundel Blasorchester

Erzherzog-Albrecht-Marsch

MVSR0171

Weltbekannter Traditionsmarsch von Karl Komzak (Vater). Benannt nach dem österreichischen General Erzherzog Albrecht Friedrich von Österreich. Uraufgeführt wurde der Marsch zum 60-jährigen Militär-Dienstjubiläum der Erzherzogs am 25. April 1887. ...

Info