Dietrich Buxtehude

Dietrich Buxtehude

geboren
um 1637  in Oldesloe oder Helsingborg
gestorben
09.05.1707  in Lübeck

Info

Sowohl das Geburtsdatum als auch der Geburtsort Dietrich Buxtehudes sind schwer zu rekonstruieren. Wahrscheinlich wurde er 1637 in Oldesloe geboren. Buxtehude, von 1668 bis zu seinem Tode an der Lübecker Marienkirche tätig, wurde von seinen Zeitgenossen vor allem als Organist verehrt. Nikolaus Bruhns (1665-1697) war sein berühmtester Schüler. Bekannt ist zudem, dass Johann Mattheson und Georg Friedrich Händel von Hamburg zu ihm pilgerten. Auch J.S. Bach besuchte 1705 den Meister um von ihm Anregungen für seine Musik zu erhalten. Das kompositorische Schaffen Buxtehudes umfaßt vor allem Kammermusik, Orgelmusik , Kantaten und Arien. Besonders berühmt waren seine Abendmusiken, die in der Adventszeit aufgeführt wurden. Leider sind viele seiner Werke verschollen. Buxtehude gilt als der renomierteste Repräsentant des norddeutschen Barock.

Werke von Dietrich Buxtehude

65,00 €
Blasorchester DIN A4 Ober-/Höchststufe Hören Lesen

Aktuelle Titel