Cantique de Jean Racine

Blasorchester

Cantique de Jean Racine

Komponist:
Arrangeur:
Musikrichtung:
Klassik
Schwierigkeitsgrad:
Oberstufe
Spielzeit:
00:06:13
Verlag:
Brain
Format:
DIN A4
Umfang:
Partitur + Stimmen
Bestellnummer:
COMS-85030
Erscheinungsdatum:
2000

Info

Cantique de Jean Racine (op. 11) von Gabriel Fauré ist ein farbenfrohes, klangvolles Werk, das der japanische Komponist Eiji Suzuki mit sehr viel Respekt vor dem Originalwerk und sehr viel Feingefühl meisterlich bearbeitet hat. Ein Auftrag des Sendai Mukohyama High School Wind Orchestra (Japan).

Gabriel Fauré (1845 – 1924) war Organist, Kapellmeister und Kompositionslehrer am Pariser Conservatoire. Er gilt harmonisch als Vorläufer des französischen Impressionismus und erhielt auch den Beinamen „französischer Schumann“. Durch seine Schüler, zu denen u. a. Charles Koechlin, Florent Schmitt und Maurice Ravel zählten, gewann er Einfluss auf die Entwicklung der neueren französischen Musik.

Das könnte Sie auch interessieren ...

80,00 €
Merken Hören Lesen Drucken Empfehlen
Teilen
Klicken Sie hier um die "Teilen-Funktion" zu aktivieren

Siehe auch

Stabsmusikkorps des Japanischen Heeres / Akira Takeda CD (Compact Disc)

Gräfin Mariza
New Arrangement Collections Vol. 5

T8364

“Gräfin Mariza” Selections from an Operetta in 3 Acts - Polovtsian Dances from “Prince Igor” (Dance of Polovtsian Maidens, Polovtsian Dance and Chorus) - Selections from “La Vida Breve” - “Leichte Kavallerie” Overture - TURANDOT A Selection from ...

Info
Edward Elgar / Toshinari Iijima Blasorchester

Salut d'Amour

COMS-85029

"Salut d’Amour, Op. 12" von Edward Elgar entstand 1888 und war ursprünglich ein Werk für Violine und Klavier. Elgar vollendete das Werk im Juli 1888, als er sich mit Caroline Alice Roberts verlobte. Er betitelte es auf deutsch als "Liebesgruß", ...

Info