Bulgarischer Tanz

Blasorchester

Bulgarischer Tanz

Bulgarian Dance
Danse bulgare

Komponist:
Musikrichtung:
Konzertwerk
Schwierigkeitsgrad:
Ober-/Höchststufe
Spielzeit:
00:03:36
Verlag:
Rundel
Format:
DIN A4
Umfang:
Partitur + Stimmen
Bestellnummer:
MVSR1930
Erscheinungsdatum:
1996

Info

Für Zbysek Bittmar (1934-2004) stand der Jazz im Mittelpunkt seiner musikalischen Welt. Obgleich musikalischer Autodidakt, war er 30 Jahre lang beim Rundfunkorchester Ostrau als Saxophonist, Arrangeur und Komponist tätig. Der Beginn seines Schaffens als Komponist ist über die Tanzmusik und den Jazz mit dem Rundfunk verbunden, während sein späteres Wirken größere Formen, wie beispielsweise die Missa coloris (1991/92) einschloß, in denen er bestrebt war, zeitgenössische Kompositionsmethoden zur Geltung zu bringen.
Im Bulgarischen Tanz ließ sich der Komponist von der Folklore der Bulgaren inspirieren, die dem Mitteluropäer viel Exotisches bietet: den unregelmäßigen Rhythmus (z.B. im 7/8- oder 9/8-Takt), ungewöhnliche, orientalisch klingende Modi und den interessanten Klang der Instrumente der Volksmusik.

Das könnte Sie auch interessieren ...

70,00 €
Merken Hören Lesen Hören & Lesen Drucken Empfehlen
Teilen
Klicken Sie hier um die "Teilen-Funktion" zu aktivieren

Siehe auch

Zentralorchester (Ostrava) / Zdenek Samlík / Pavel Stanek / Jiri Cano CD (Compact Disc)

Concertino

MVSR007-2

Libussa Fanfare - Serenada für zwei Trompeten - Slawischer Tanz Nr. 8 - Concertino für Posaune - Moravian Impressions - Ave Maria - Kleines Vorspiel – Meditation - Bulgarischer Tanz – Kastagnetten - Jubilant - In den Bergen - Tränen lügen nicht ...

Info
Schweizer Armeespiel / Robert Grob CD (Compact Disc)

Portrait of Winds-Schweizer Armeespiel

T8760

- NICHT MEHR LIEFERBAR - Entry of the Boyards - Carnival of Venice - Radetzky Marsch - Commando March - Pentagon - March of the Toys - A Tribute to George Gershwin - Atletico - Malaguena - Infanterie-Rally - Music from ...

Info
Zbysek Bittmar / Stefan Hippe Akkordeonorchester

Bulgarischer Tanz

MVSR1930AK

Durch den Einfluss bulgarischer Folklore bietet dieses Werk viel "Exotisches" - unregelmäßige Rhythmen (7/8, 9/8, 7/16, 9/16), orientalisch klingende Sequenzen und eine faszinierende Klang-Mischung der einzelnen ...

Info