Blaze Away

Blasorchester

Blaze Away
Feuert los!

Musikrichtung:
Konzertmarsch, Marsch
Schwierigkeitsgrad:
Mittel-/Oberstufe
Spielzeit:
00:03:20
Verlag:
Rundel
Format:
DIN A4
Umfang:
Partitur + Direktion + Stimmen
Bestellnummer:
MVSR2396
Erscheinungsdatum:
2002

Info

Die Anregung zu Abraham Holzmannns berühmtesten Marsch „Feuert los!“ geht auf eine bekannte Episode aus dem Spanisch-Amerikanischen Krieg zurück: Während eines Seegefechts in der Bucht von Manila im Jahre 1898 befand sich Admiral Dewey auf der Brücke seines Flaggschiffs „Olympia“ zusammen mit Kapitän Charles Gridley, der von seinem Vorgesetzten den Feuerbefehl erwartete. Als Dewey befahl: „Feuern Sie, wenn Sie bereit sind“ gab dieser die Weisung mit folgenden Worten an die Besatzung weiter: „Also, Jungs, feuert los!“ Holzmanns „Feuert los!“ wurde zu einem der bekanntesten und beliebtesten amerikanischen Märsche auch außerhalb der Vereinigten Staaten.

Abraham (Abe) Holzmann wurde im August 1874 in New York geboren. Sein Leben verlief ganz nach amerikanischen Maßstäben: Liftboy, Lagerist, erfolgreicher Komponist, Abteilungs- und Werbeleiter renommierter Verlage und Zeitschriften. Holzmann erwarb sich seine musikalische Ausbildung am New Yorker Musikkonservatorium. Während des Studiums arbeitete er und leitete schon als 20-jähriger ein Tanzorchester, mit dem er in den damals mondänsten Nachtklubs von Harlem auftrat. Nach Beendigung seiner Ausbildung ging er zum neugegründeten Musikverlag Feist and Frankenthaler als Pianist mit einem Wochenverdienst von neun Dollars. Schon bald begann er, populäre Tänze und Märsche zu komponieren. Von seinem ersten Cake-Walk, „Smokey Mokes“, wurden beispielsweise 2.500.000 Ausgaben verkauft. Gleichzeitig baute er mit großem Erfolg und Geschick die Orchester- und Blasorchester-Abteilung des Verlagshauses auf. Bis zu seiner Zurruhesetzung war er bei verschiedenen Verlagen im Raum New York in vergleichbaren Stellungen tätig. Seine letzte Beschäftigung war die des Werbeleiters bei der Zeitschrift „International Musician“ der Amerikanischen Musikervereinigung. Holzmann starb im Jahre 1939 in East Orange. Die Anregung zu seinem berühmtesten Marsch „Feuert los!“ geht auf eine bekannte Episode aus dem Spanisch-Amerikanischen Krieg zurück: Während eines Seegefechts in der Bucht von Manila im Jahre 1898 befand sich Admiral Dewey auf der Brücke seines Flaggschiffs „Olympia“ zusammen mit Kapitän Charles Gridley, der von seinem Vorgesetzten den Feuerbefehl erwartete. Als Dewey befahl: „Feuern Sie, wenn Sie bereit sind,“ gab dieser die Weisung mit folgenden Worten an die Besatzung weiter: „Also, Jungs, feuert los!“ Holzmanns „Feuert los!“ wurde zu einem der bekanntesten und beliebtesten amerikanischen Märsche auch außerhalb der Vereinigten Staaten. Es kommt hinzu, dass der Soldatenhumor in verschiedenen Ländern auf das schöne Trio des Marsches Verse erfand, sie sich allerdings einer Veröffentlichung verschließen...

Das könnte Sie auch interessieren ...

55,00 €
Merken Hören Lesen Hören & Lesen Drucken Empfehlen
Teilen
Klicken Sie hier um die "Teilen-Funktion" zu aktivieren

Siehe auch

Das Musikkorps der Bundeswehr / Walter Ratzek CD (Compact Disc)

Lord of Seven Seas

MVSR036-2

Lord of Seven Seas - La Gazza Ladra (Die diebische Elster) - Clarinessa - Kap Arkona - Polonez - Blaze Away (Feuert Los!) - Sonatina Classica per Banda - Celtic Flutes - Caffee Variations - Mein Regiment - Pavane pour Bowine - 3 Tops - Großherzog ...

Info
Abraham Holzmann / Gerd Huber / Siegfried Rundel Akkordeonorchester

Blaze Away

MVSR2396AK

Die Anregung zu Abraham Holzmannns berühmtesten Marsch „Feuert los!“ geht auf eine bekannte Episode aus dem Spanisch-Amerikanischen Krieg zurück: Während eines Seegefechts in der Bucht von Manila im Jahre 1898 befand sich ...

Info
John Philip Sousa / Siegfried Rundel Blasorchester

Hands Across The Sea

MVSR2468

Im Jahre 1899 erklang in der Musikakademie von Philadelphia zum ersten Mal ein Marsch von John Philip Sousa (1854-1932), der zu einem seiner großen Erfolge werden sollte: „Hands Across The Sea“ („Ein Handschlag über die ...

Info
F.E. Bigelow / Siegfried Rundel Blasorchester

Our Director

MVSR2503

Mit der Schallplatte “Marches for Twirling“, die vom Eastman Wind Ensemble unter der Leitung von Frederick Fennell aufgenommen wurde, wurde man bei uns in den frühen 60er Jahren erstmals auf einen Marsch aufmerksam, der zu den besten ...

Info
Thomas Bidgood / Siegfried Rundel Blasorchester

Sons Of The Brave

MVSR1933

Der Marsch Sons of the Brave (Söhne der Tapferen), ohne Zweifel einer der schönsten Märsche aus Großbritannien, wurde der „Duke of York’s Military School“ gewidmet, die Bidgood als Junge eine Zeitlang besucht hatte. Seine Uraufführung erlebte ...

Info