Arioso, Op. 127

Blasorchester

Arioso, Op. 127

Komponist:
Musikrichtung:
Konzertwerk, Choral / Choräle, Sakrale Musik, Konzert
Schwierigkeitsgrad:
Mittelstufe
Spielzeit:
00:03:00
Verlag:
Southern Music
Format:
US 8.5x11 (216x279mm)
Umfang:
Partitur + Stimmen
Bestellnummer:
SMC917
Erscheinungsdatum:
2008

Info

In seiner mehr den 30-jährigen Lehrtätigkeit an der Universität Kansas, hat James Barnes mit sehr vielen Studenten zusammengearbeitet. Einer der herausragendsten war Moya Takizawa, der 1995 aus Japan nach Kansas gekommen war.. Er hatte auch einige Kurse bei Professor Barnes, während er ein Masterstudium für Dirigieren absolvierte. Zudem arbeitete Naoya in der Blasorchester Bibliothek der Universität. Seit er wieder nach Japan zurückgekehrt ist, übernimmt Mr. Takizawa die Aufgabe des Übersetzers, wenn James Barnes in Japan dirigiert. Takizawa wurde mittlerweile zu einem der Dirigenten an der großen und namhaften Senzoku Gakuen Hochschule in Kawasaki ernannt.

2006 verkündeten Naoya Takizawa und Haruko Nakayama ihre Heiratspläne. Als James Barnes die zukünftige Braut nach ihrem Wunsch für ein Hochzeitsgeschenk fragte, bat sie um ein Musikstück zu Ehren ihrer Heirat. "Arioso" wurde am 1. Juli 2007 beim Hochzeitsempfang in Tokyo uraufgeführt - der Komponist selbst dirigierte das Edelweiss Brass Orchestra.

Das könnte Sie auch interessieren ...

69,00 €
Merken Drucken Empfehlen
Teilen
Klicken Sie hier um die "Teilen-Funktion" zu aktivieren