Cover

Antonín Borovicka

geboren
04.11.1895  in Davle (Böhmen)
gestorben
03.12.1968  in Davle (Böhmen)

Info

Antonín Borovicka, 1895 in dem kleinen Dorf Davle an der Moldau geboren, erlernte zunächst bei seinem Vater den Beruf des Töpfers. Gleichzeitig erhielt er beim Dorfkapellmeister Unterricht für Tenorhorn und Violine. Bereits mit 14 Jahren konnte der junge Antonín erste Erfolge als Geiger in der Kapelle „Vild's" verzeichnen. Mit 16 Jahren beherrschte er dann schon 5 Instrumente. Nach dem l. Weltkrieg gründete Antonin Borovicka als Kriegsinvalide (Beinamputation) sein erstes Orchester mit Streichern und Bläsern, „Die Moldauer". Diese Kapelle leitete er 42 Jahre lang. Wie bei den meisten Kapellen herrschte auch bei den „Moldauern" in dieser Zeit ein großer Mangel an Notenmaterial. Aus dieser Not heraus komponierte Borovicka eigene Werke für sein Orchester. Seine erste Polka mit dem Titel „Nejhezci Kontek" wurde 1923 vom Prager Grando-Verlag veröffentlicht. Diese Polka wurde später in Deutschland durch Ernst Mosch und seine Original Egerländer Musikanten unter dem Namen „Löffelpolka" weltbekannt. Heute sind die Werke von Antonin Borovicka im festen Repertoire vieler Blaskapellen. Antonin Borovicka starb im Jahre 1968.