Andreas-Hofer-Marsch

Blasorchester

Andreas-Hofer-Marsch

Konzertformat / Concert Size

Musikrichtung:
Konzertmarsch, Marsch
Schwierigkeitsgrad:
Mittelstufe
Spielzeit:
00:02:55
Verlag:
Rundel
Format:
DIN A4
Umfang:
Partitur + Direktion + Stimmen
Bestellnummer:
MVSR2598
Erscheinungsdatum:
2009

Info

Vom 01.05.1896 bis zu seinem tragischen frühen Tod lebte und wirkte Karl Komzák ausschließlich als Direktor der Kurmusik in Baden. Diese wurde nur durch vereinzelte Einladungen ins Ausland unterbrochen. Das anspruchsvolle Kultur-, Musik- und Gesellschaftsleben in dieser Kurstadt bot Komzák eine Plattform zu vielfältiger musikalischer und künstlerischer Betätigung. Fast alle Kompositionen, die in dieser Zeit entstanden, wurden vom Badener Orchester Komzáks aus der Taufe gehoben und vom zahlreichen Publikum oft mit – wie wir aus zahlreichen Presseberichten wissen – mit frenetischem Beifall bedacht. Es liegt auf der Hand, dass sein Opus 279, der „Andreas-Hofer-Marsch“ aufgrund der Benutzung des Andreas-Hofer-Liedes (Text von Julius Mosen und Musik von Leopold Knebelsberger) bei Tiroler Regimentern besonders geschätzt war und mehr noch, denn er wurde dem Tiroler Kaiserjäger-Regiment Nr. 3 als Defiliermarsch zugewiesen. Als dies geschah, stand die Regimentsmusik im Übrigen unter der Leitung eines Militärkapellmeisters, der heute noch ein Begriff ist: es war Rudolf Achleitner.

Lieferbar auch im Marsch-Format (s. MVSR 2598M)

Das könnte Sie auch interessieren ...

55,00 €
Merken Hören Lesen Hören & Lesen Drucken Empfehlen
Teilen
Klicken Sie hier um die "Teilen-Funktion" zu aktivieren

Siehe auch

Militärmusik Salzburg / Ernst Herzog CD (Compact Disc)

Ins Land hinaus

MVSR068-2

Einzug der Olympischen Meisterringer - Neue Kameraden - Bei der Mühle - Ungarns Kinder - Helenenmarsch - Margarethenmarsch - Jázkun-Induló - Leitmeritzer Schützenmarsch - Musik, Musik - Blasmusik macht Laune - Mussinan-Marsch - Ins Land hinaus - ...

Info
Karl Komzak (Sohn) / Siegfried Rundel Blasorchester

Andreas-Hofer-Marsch

MVSR2598M

Vom 01.05.1896 bis zu seinem tragischen frühen Tod lebte und wirkte Karl Komzák ausschließlich als Direktor der Kurmusik in Baden. Diese wurde nur durch vereinzelte Einladungen ins Ausland unterbrochen. Das anspruchsvolle Kultur-, Musik- und ...

Info