Adebars Reise

Blasorchester

Adebars Reise

- Der Flug der Störche -

Komponist:
Musikrichtung:
Konzertwerk
Schwierigkeitsgrad:
Mittelstufe
Spielzeit:
00:06:00
Verlag:
Rundel
Format:
DIN A4
Umfang:
Partitur + Stimmen
Bestellnummer:
MVSR2439
Erscheinungsdatum:
2004

Info

Der junge deutsche Komponist Markus Götz schrieb seine Fantasie „Adebars Reise" im „Sommer der Störche, 2003“. Das Werk schildert auf musikalische Weise den Flug der Störche in Richtung Süden. Die großen Vögel mit den langen Schnäbeln passieren auf dieser Reise verschiedene Stationen:

Auf dem Kirchturm - Die Reise beginnt - Versammlung bei Sonnenuntergang - Der Ruf des Südens - Willkommen in Afrika - Blick zurück.

Störche gelten als Glücksbringer und ihr Name erscheint in Fabeln und Erzählungen als „Adebar“.


BDMV-Selbstwahlliste "Literaturempfehlungen für Wertungsspiele"

Mediathek

BDMV-Selbstwahlliste RUNDEL-Werke
PDF 10.04.2017

BDMV-Selbstwahlliste RUNDEL-Werke


PDF 399.11 KB
Die BDMV-Selbstwahlliste der RUNDEL-Werke für Wertungsspiele, sortiert nach Kategorien und nach Alphabet. (BDMV = Bundesvereinigung Deutscher Musik-Verbände ...


Info

Das könnte Sie auch interessieren ...

85,00 €
Merken Hören Lesen Hören & Lesen Drucken Empfehlen
Teilen
Klicken Sie hier um die "Teilen-Funktion" zu aktivieren

Siehe auch

Stabsmusikkorps des Japanischen Heeres / Toyokazu Nonaka / Shigeru Sugawara CD (Compact Disc)

Olympus

MVSR044-2

Japan Ground Self Defense Force Central Band (GSDF) Staabsmusikkorps des Japanischen Heeres Olympus Fanfare - Fra Diavolo - Coronation March (Krönungsmarsch) - Sleeping Beauty Waltz (Dornröschen-Walzer) - Interludia - Elisabeth Serenade - ...

Info
Markus Götz Blasorchester

Monta­ñas del Fuego

MVSR2494

Die Insel Lanzarote ist die nordöstlichste der spanischen Kanaren. Prägend für die Insel sind die schwarzen Vulkanberge. Durch die Lage nahe zu Afrika und der Wüste Sahara herrscht eine besondere Trockenheit. Der Vulkanismus macht ...

Info
Markus Götz Blasorchester

African Inspirations

MVSR2448

„African Inspirations“ ist inspiriert von den faszinierenden Rhythmen und Gesängen Afrikas. Markus Götz hat nicht versucht, original-afrikanische Musik zu kopieren, sondern viel mehr aus dem Geist dieser Musik eine eigene Neuschöpfung für ...

Info