Erich Becht

Erich Becht

geboren
20.01.1926  in Frankfurt (Main)

Info

Erich Becht ist ein deutscher Jazz- und Unterhaltungsmusiker, Produzent und Schlagerkomponist. Bekannt wurde er auch unter dem Pseudonym Georg Schatz sowie zusammen mit Wolfgang Neukirchner unter dem Sammelpseudonym Adolf von Kleebsattel. Er war Pianist bei Rudi Kapitän, ab 1948 bei Kurt Edelhagen und machte sich 1950 schließlich als Arrangeur selbstständig. Im deutsch Bigband-Jazz zählen seine frühen Arrangements wie "Unison Bop", "Percussion in Bop" oder "Bolero in Bop" als Meilensteine. Im Bereich der Unterhaltungsmusik, wo auch sein Schwerpunkt lag, schrieb er für Künstler wie Caterina Valente, Bill Ramsey und Ralf Bendix - in der Folge auch für Eberhard Hertel, Heino, Marianne und Michael und Maria & Margot Hellwig. Zudem war Becht auch im Filmbereich tätig.
Becht schrieb zahlreiche Hits wie z.B. das Arrangement "Ich will 'nen Cowboy als Mann" (für Gitte) und Kompositionen wie "Blau blüht der Enzian" oder "So schön ist Volksmusik". Er erhielt 15 goldene Schallplatten und eine Platin-Schallplatte. Auch die Hermann-Löns-Medaille und eine Goldene Europa (mit Heino) zählen zu seinen Auszeichnungen.

Werke von Erich Becht

65,00 €
Blasorchester DIN A4 Mittelstufe Hören Lesen
23,50 €
Ensemble (Blech) DIN A4 Mittel-/Oberstufe Hören Lesen

Aktuelle Artikel